Unternehmen

Die Firma Agrar Produktion und Consulting GembH., kurz APC ist ein Österreichisches Unternehmen, das sich sehr innovativ mit Tierernährung beschäftigt. Über die Mitarbeiter kann das Unternehmen auf eine beinahe vierzig jährige Erfahrung zurückgreifen.

Anfang der 80er Jahre ging wie schon öfters zuvor, massive Kritik durch die Presse, die Nutztierhaltung belaste das Grundwasser massiv mit Phosphor und Stickstoff und die Atmosphäre mit Ammoniak.
Es wurde behauptet, dass unnötig viel Phosphor in der Tierernährung verwendet werde und ein Team von Wissenschaftern errechnete, dass aus der Tierproduktion des damaligen Westdeutschland allein 1,2 Millionen Tonnen Ammoniak in die Atmosphäre gelangen!

Das Thema Umwelt, in Bezug auf Schadgasemission sowie Ausbringung von Stickstoff und Phosphor über Wirtschaftsdünger ist heute aktueller denn je.
Die Rohphosphate reichen beim heutigen Verbrauch noch ca. 100 Jahre. Dieser Umstand und der neuen Gesetze und Richtlinien zur Emissionsreduzierung von Stickstoff bei Stallneubauten verleihen dem Thema immer mehr Bedeutung.

Dies hat den Denkanstoss für die heutigen APC natürlichen Futterzusätzen gegeben.
Der Einsatz unserer Futterzusätze ermöglicht den Gehalt an Protein und Phosphor in den Futtermischungen für Monogastrieden um bis zu 25% zu reduzieren.
Die Folge ist ein geringerer Verbrauch in unseren Futtermischungen von Phosphor, und Protein, was in der Schweine- und Geflügelfütterung in der Regel aus Sojaschrot stammt. Soja kann und wird aufgrund der restriktiven GMO Politik der EU schon bald knapp werden.

Sojaschrot wird in der APC Rezeptur mit Getreide ersetzt, was große Transporteinsparungen bedeutet und deshalb aus ökologischer Sicht besonders positiv ist.

Der Output, das heißt der Gehalt von Stickstoff und Phosphor im Wirtschaftsdünger der Monogastrieden (Schwein, Geflügel) wird dadurch wesentlich herabgesetzt.
Weiters ergeben sich Reduktionen der relevanten Schadgase und Ammoniak von bis zu 50%.


 
Einsparung von Stickstoff und Phosphor mit dem
APC natürlichem Futterkonzept
 
Produktion Mastschweineca. 15 Mio. Stk./ Jahr
 
Einsparung von Soja:5% weniger in der Ration
Einsparung von Phosphor (MCP):0,6 % weniger i. d. Ration
 
Pro Mastschwein gerechnet:ca. 11 kg weniger Soja
(220kg Futter/ MS)ca. 1,3 kg weniger MCP
 
Gerechnet für Deutschland165.000 t weniger Soja
und Österreich19.500 t weniger MCP
 
umgelegt auf volle LKW Züge:ca. 7.500 LKWs weniger Soja
ca. 890 LKWs weniger MCP
 



Als Standort für Büro und Verwaltung wurden zunächst Räumlichkeiten in der Stadt Gleisdorf angemietet. Nach deutlichen Umsatzsteigerungen und Ausweitung des Verkaufsgebietes wurde im Jahr 1999 ein Bürogebäude in Ludersdorf bei Gleisdorf erbaut.

Die Firma APC produziert ihre natürlichen Futterzusätze, Vormischungen sowie Mineralfutter- und Ergänzungsfuttermittel in arbeitsteiliger Partnerschaft mit der Firma Schöllerbacher, ERES Tierernährung. Die Firma ERES Schöllerbacher ist spezialisiert auf die Produktion von Wirkstoffen und hat langjährige Erfahrung auf diesem technischen Gebiet.

Damit hat sich die Firma APC in Entwicklung und Produktion von innovativen und zukunftsorientierten Produkten klar in der Branche positioniert und hat damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.
Aufgrund von Erfahrung, Fleiß und Motivation der Mitarbeiter und der stark steigenden Aktualität unserer Produkte wächst die Firma APC stetig und somit behaupten wir uns am internationalen Markt der Futtermittelhersteller erfolgreich!